Neuer Facebook Post

Der Stadtwahlleiter in Bremerhaven hat Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft wegen Wahlfälschung erstattet. Es besteht der Verdacht, dass bei der Auszählung der Stimmen zur Stadtverordnetenversammlung 45 Stimmen zugunsten der Piratenpartei in den Computer eingegeben wurden, die gar nicht abgegeben worden waren. Die Staatsanwaltschaft Bremen leitete am Freitag ein Ermittlungsverfahren ein und nun muss man abwarten wie entschieden wird.

Hui da sind wir mal gespannt, was dies für eine Presse gibt. Soweit ich informiert bin, fehlten der AFD nur 10 Stimmen für den Einzug. http://ift.tt/1n76GV4


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*